1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

DEG-Bank, Köln

Neue Umweltstandards hat die DEG mit dem Neubau ihres Verwaltungsgebäudes in der Kölner Innenstadt gesetzt: Als erstes Gebäude der Stadt erhielt es ein Gold-Zertifikat der DGNB. Das Ingenieurbüro IPJ entwickelte ein maßgeschneidertes Energiekonzept mit Bauteilkühlung, Grundwassernutzung und einer natürlichen Durchlüftung über einen Innenhof mit „Cabriodach“.

Das energieeffiziente und umweltfreundliche Gebäude unterschreitet die gesetzlichen Vorgaben um gut ein Drittel und spart im Vergleich zu herkömmlichen Bürogebäuden jährlich rund 700 Tonnen CO2 ein. Erreicht wird dies unter anderem über einen konsequent geringen Energieverbrauch, eine umweltschonende Gewinnung von Kühlenergie aus dem Grundwasser und eine netzgekoppelte Photovoltaik-Anlage zur CO2-freien Erzeugung von Solarstrom. Ein klimatechnisches wie architektonisches Highlight ist das große verglaste Cabriodach des Innenhofs, das sich bei steigenden Temperaturen automatisch öffnet. Der gelungene Neubau zeigt in vorbildlicher Weise, wie attraktiv energieeffiziente und nachhaltige Bauten gestaltet werden können.

Leistungen

(Architekten: J.S.K Architekten, Düsseldorf / Auftraggeber: J.S.K International, Frankfurt am Main)